Joachim Koßmann

Vinckestr. 49
44623 Herne

Tel. 02323 10382
www.jkxxl.com
www.rheinruhrgebiet.com

 

Kurzbeschreibung der Telenovela

 

Arbeitstitel: „Geschichten aus dem Ruhrgebiet“

Geplant sind 104 Folgen je 23 min.
Durch weitgehenden Verzicht auf aufwendige Außendrehs, könnte die Telenovela recht kostengünstig produziert werden
Die Geschichte sollte am besten als Satire aufgefasst werden.

 

Zur Handlung: Hauptperson der Geschichte ist Else Vogel

Erwin Vogel, Elses späterer Gatte, hatte kurz nach dem Kriege in einem Dorf im schönen Ruhrtal von einer kleinen Erbschaft billig ein Trümmergrundstück gekauft und später darauf ein Haus gebaut. Erwin ist Maurer und Bauhandwerker von Beruf.

In den kommenden Jahren des deutschen Wirtschaftswunders entwickelte sich das hübsche Dorf rasch zu einem bevorzugten Wohngebiet der Reichen und Neureichen der benachbarten Großstädte des Ruhrgebietes. Auch die alteingessenen  Bauern wurden durch Landverkäufe reich.

Else leidet nun sehr darunter, dass ausgerechnet ihr Gatte zu den wenigen Nicht – Akademikern und Nichtreichen im Dorfe gehört. Sie verachtet ihn deshalb und beutet  seine Arbeitskraft aus, um mit der dekadenten Nachbarschaft mithalten zu können. Elses größter Traum ist der Bau eines eigenen Atombunkers, denn damit könnte man die Nachbarn endlich so richtig neidisch machen. Doch ein Atombunker ist sehr, sehr teuer...

Else und Erwin haben zwei Kinder, Barbara und Jörg. Barbara ist geistig nicht so ganz auf der Höhe, hat aber immerhin eine Ausbildung zur Kindergärtnerin absolviert. Doch Jörg ist Elses ganzer Stolz. Als erster der Familie hat er akademische Würden erreicht. Er betreibt eine Tierarztpraxis in Bochum – Gerthe und ist seit kurzem mit der extravraganten Sabrina verheiratet. Die Ehe ist noch kinderlos.

Tochter Barbara Neukirch Vogel hat schon vor einigen Jahren Alfred Neukirch geheiratet. Die beiden sind glücklich und haben einen zweijährigen Sohn namens Sascha. Alfred Neukirch betreibt eine gut gehende Künstleragentur in Wuppertal. Er muß sich ständig mit seinen exzentrischen Künstlern herumplagen. Aber auch Alfred wird von Else finanziell kräftig zur Ader gelassen, denn Elses schönes neues Haus muß abbezahlt werden.

Dieter Neukirch ist Alfreds Bruder. Er betreibt eine Bäckerei in Witten, die Geschäfte laufen mal gut und mal schlecht. Er ist eigentlich recht unzufrieden. Dieter ist mit Eleonore Neukirch Klemper verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder, Simone und Manuel. Daneben existiert noch Klaus Jürgen aus Leuna / DDR , der älteste Sohn von Dieter. Klaus Jürgen ist unehelich und entstammt einer Beziehung, die Dieter in seiner Jugend  zu einem Mädchen aus der FDJ unterhielt. Jetzt ist Klaus Jürgen in den Westen gekommen, um hier alles so richtig hier kennenzulernen.

Dieter und Alfred Neukirch haben noch einen jüngeren Bruder, nämlich Jonas Neukirch. Jonas gilt als das schwarze Schaf der Familie. Er ist  35 Jahre alt und immer noch Student, dabei ist Jonas der intelligenteste von allen, der seine Verwandtschaft gerne zum besten hält.

Jonas lebt noch immer bei Mutter Irene Neukirch, der gemeinsamen Mutter von Dieter, Alfred und Jonas. So verhindert Jonas sehr zum Leidwesen von vor allem Else Vogels, dass Mutter Irene ihr schönes Haus am Stadtgarten in Wanne – Eickel aufgibt und ihren Söhnen überschreibt. Irene ist die Arbeit zu viel, sie möchte sich gerne zur Ruhe setzen. Doch Jonas ist eingefleischter Junggeselle und wird es auch bleiben.

Der Vater von Jonas, Dieter und Alfred ist schon vor Jahren gestorben und spielt in dieser Geschichte keine Rolle.

Der rote Faden dieser Geschichte ist jedoch Großmutter Agathe, die Großmutter von Alfred, Dieter und Jonas. Sie hat noch die Kaiserzeit bewusst erlebt, ist zäh, schrill und nicht tot zu kriegen. Sie überrascht ständig mit ihrer Bauernschläue und der Weisheit ihres Alters.

Da auch der Schweinkram nicht zu kurz kommen darf, werden wir Bekanntschaft mit SM Susi, die einen exklusiven Saunaclub betreibt und reichlich Kunden aus der Neukirch Vogel Dynastie hat, machen. Krumme Geschäfte werden in der Regel über Ganoven Ede abgewickelt. Von Zeit zu Zeit wird Privatdetektiv Schockford für meist erfolglose Ermittlungen herangezogen.  Für juristischen  Beistand sorgt Rechtsanwalt Günther Jusbieger.
Später werden wir auch noch mit Staatsanwalt Jusdreher Bekanntschaft machen, beide entstammen einer alten Juristenfamilie.

Zwischen all diesen Personen entwickeln sich nun mehr oder weniger geistreiche Dialoge, die mit Witz die Geschichte ausmachen. Es gibt Stoff genug für mehr als 100 Folgen...

 

Mein Ziel besteht darin, einmal etwas Neues zu machen, was nicht schon in hundertfacher Variation abgegrast ist. Stoff genug findet man dafür in der Wirklichkeit. Diese Geschichten sind in der Tat nicht völlig frei erfunden.

98 Folgen habe ich zwischenzeitlich fertiggestellt. Die Komplettfassungen sind zur Lektüre im Internet abrufbar. Interessenten können bei mir gern den Zugangscode erfragen. Bitte wenden Sie sich an mich per Briefpost unter Verwendung Ihres Firmenbriefpapiers bzw. -stempels. Ich würde mich freuen, wenn es zu einer Zusammenarbeit für die Realisierung des Projektes käme.

Mit besten Dank für Ihr Interesse,

 

Copyright 2006 - 08 by www.jkxxl.com, Joachim Koßmann