Leseprobe 3

Jetzt machen wir Bekanntschaft mit SM Susi, Betreiberin des exklusiven Saunaclubs (Eintritt 60,- EUR). Von Zeit zu Zeit wickelt sie mit Jonas einige krumme Geschäfte ab.


 

 

SEQUENZ 65.8

 

Im exklusiven Saunaclub von SM Susi. Jonas und SM Susi unterhalten sich.

Jonas: Na, das hat doch wieder mal ganz prima geklappt...

SM Susi: ...und Jörg hat wirklich nicht gemerkt, dass das Grundstück in Eppendorf eigentlich viel zu teuer war?

Jonas: Ach was, Jörg ist doch doof. Das war ja ´ne Zwangsversteigerung, und da denkt er, da bekäme man alles für ´nen Appel und ´n Ei.

SM Susi: Deine Idee mit der Zwangsversteigerung war wirklich sehr gut, so haben wir 200.000,-- EUR mehr bekommen.

Jonas: Die Leute vom Gericht haben natürlich sehr gestaunt, weil so viel geboten wurde. Aber Hauptsache ist, Jörg ist zufrieden.

SM Susi: ...und das Grundstück ist ja auch wirklich schön. Keine Altlasten, kein Asbest.

Jonas: ...und freundliche Nachbarn, eine Koppel für die Pferde.

SM Susi: Jörg wird mit seiner neuen Tierarztpraxis eine Menge Geld verdienen.

Jonas: ...das wir ihm dann anschließend wieder abnehmen.

SM Susi: Du hast Recht. Es ist ja auch einfach unsozial, arbeiten zu gehen und armen Arbeitslosen einen Arbeitsplatz wegzunehmen, wenn man auch auf andere Weise durchkommen kann.

Jonas: Genau, so sehe ich das auch.

SM Susi: Vielleicht sollten wir in die Politik einsteigen.

Jonas: Ach, ich weiß nicht so recht...

SM Susi: Auf den Wahlplakaten würdest du dich sicherlich sehr gut machen.

Jonas: Ich möchte mich auch nicht hier so sehe etablieren.

SM Susi: An und für sich bin ich auch ausgelastet.

Jonas: Man darf sich eben nicht verzetteln. ...abgesehen könnte in der nächsten Zeit ein weiterer warmer Geldregen kommen.

SM Susi: Wie denn das?

Jonas: Eleonore weiß noch nicht, dass sie für Dieter und die Kinder Unterhalt zahlen soll.

SM Susi: Nun ja, aber sie ist doch jetzt im Hochsicherheitstrakt. Die Wittener Psychiatrie war da ja ein bisschen lasch.

Jonas: Nun, da muß ich mir noch was einfallen lassen.

SM Susi: Meinst du, sie will Dieter ernsthaft kalt machen?

Jonas: Ich würde es ihr zutrauen. Sie ist schon ein echter Drache.

SM Susi: Stimmt. Vor Jahren hatte Eleonore mal bei mir in den Semesterferien als Domina gejobbt. Aber ich musste sie wieder entlassen, sie hatte zu fest zugeschlagen.

Jonas: Ach ja, sie hatte doch damals das Praktikum bei dir gemacht für ihr Soziologiestudium.

SM Susi: Ich nehme gerne Praktikantinnen  auf, denen muß ich so gut wie nichts zahlen.

Jonas: Auf jeden Fall behalte ich die Risikolebensversicherung.

SM Susi: Man kann ja nie wissen.

Kurze Pause. SM Susi: Ach, übrigens, Dieter war gestern Abend hier. Er machte wieder einen sehr ruhigen Eindruck.

Jonas: Nun, die Hausse mit seiner Bäckerei ist jetzt aber wieder vorbei. Gestern habe ich endlich wieder zehn Brötchen für einen Euro bekommen.

SM Susi: Auf die Dauer ist so was ja auch nichts.

Jonas: Die Kinder konnten aber über 300 Eleonore T Shirts absetzen.

SM Susi: Immerhin, das ist ja schon eine Leistung.

Jonas: Dann verkaufen sie noch regelmäßig Samenspenden von Männlein, ...dem Pferd.

SM Susi: Übrigens, da bin ich auf eine Idee gekommen. Wir gründen einen Saunaclub für Sodomisten.

Jonas: Hmmm...

SM Susi: So was gibt es im ganzen Ruhrgebiet noch nicht.

Jonas: Meinst du, da gibt es überhaupt eine Nachfrage?

SM Susi: Bestimmt!

Jonas: Hmmm. Das ist ja ein Pech, dass wir jetzt das schöne Grundstück in Eppendorf los sind...

SM Susi: Ach, wir werden schon was neues finden. Da mache ich mir gar keine Sorgen...
(4 min)
ENDE